WPIC_ZIF_Maedchen_Apfelbaum_75Grundsätzlich besteht ein frischer Apfel aus 85% Wasser. Im Rest stecken unter anderem Fruchtzucker und jede Menge gesunde Ballaststoffe, Mineralien, Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe.

«An Apple a day keeps the doctor away» – was ist wahr an diesem alten englischen Sprichwort?

In unserem Trocknungsprozess entziehen wir den Äpfeln praktisch die gesamte Menge an Wasser. Was im getrockneten Produkt verbleibt, sind nahezu alle Nährwerte; aus 100 g frischen Äpfeln entstehen 15 g getrocknete Äpfel.

In unseren getrockneten Äpfeln finden Sie jede Menge gesunde Ballaststoffe. Ballaststoffe regen die Verdauung an, wirken sättigend und fördern die Gesundheit der Darmflora. In einem Apfel stecken aber auch rund 15 verschiedene Vitamine und ebenso viele Mineralien und Spurenelemente. Die meisten Vitamine befinden sich in oder unmittelbar unter der Schale. Daher versteht es sich von selbst, dass wir unsere Äpfel mit der Schale trocknen.

Weitere gesundheitsfördernde Bestandteile eines Apfels sind seine sekundären Pflanzenstoffe wie beispielsweise Polyphenole. Diese haben starke antioxidative Eigenschaften. Antioxidantien wirken entzündungshemmend und schützen uns vor freien Radikalen. Mehrere Studien zeigen auf, dass sekundäre Pflanzenstoffe möglicherweise vorbeugend wirken gegen Herzkreislauf-Erkrankungen, Krebs und Arthritis.WPIC_Zif_Apple_Chart_DE


Weitere Informationen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Letzte Artikel

Beliebte Artikel