HocIns_No_9_MilchDie Ernährung von Kühen beeinflusst die Zusammensetzung der Milch. Schweizer Kühe erhalten qualitativ hochwertiges und nährstoffreiches Futter.

Freiwillige Agrarprogramme für das Tierwohl

Das Bundesamt für Landwirtschaft fördert gemein­wirtschaftliche Leistungen in Form von Direktzahlungen. Dazu zählen auch Produktionssystembeiträge, die an eine besonders tierfreundliche Haltung gekoppelt sind.(1)


Regelmässiger Auslauf im Freien – RAUS-Programm
  • Mind. 26 Tage Weidegang pro Monat (Mai bis Okt.)
  • Mind. 13 Tage Weidegang oder Auslauf pro Monat (Winter)
  • Alternativ: Zugang zu Laufstall das ganze Jahr über
  • Der Auslauf muss in einem Auslaufjournal dokumentiert werden(2)
Besonders tierfreundliche Stallhaltung – BTS-Programm
  • Haltung in Gruppen
  • Dauernder Zugang zu Liegebereich und nicht eingestreutem Bereich
  • Tageslicht von mind. 15 Lux Stärke (Strassen­beleuchtung entspricht ca. 10 Lux)(3)
  • Befestigter Boden bei Fress- und Tränkebereich

Zahlen Schweizer Milchwirtschaft (4, 5)

  • 575'000 Milchkühe in der ganzen Schweiz
  • 7'010 Liter Milch gibt eine Schweizer Kuh im Durchschnitt pro Jahr
  • 10 Monate lang gibt eine Milchkuh im Durchschnitt pro Jahr Milch
  • 3.4 Milliarden Kilogramm Milch liefern alle Schweizer Bauern gemeinsam pro Jahr
  • 21'000 Milchproduzenten schweizweit
  • 25 Milchkühe hat ein Schweizer Bauernbetrieb im Durchschnitt
  • 48 Prozent aller Milchkühe leben im Laufstall
  • 84 Prozent aller Milchkühe sind im RAUS-Programm
  • 800'000 Hektaren Futterflächen (Weiden, Wiesen) schweizweit
  • 100 Kilogramm Gras fressen Kühe im Sommer pro Tag
  • 20 Kilogramm Heu fressen Kühe im Winter pro Tag
  • 50 – 100 Liter Wasser trinkt eine Kuh täglich
  • 2 Milchproben pro Monat werden von jedem Milchproduzenten
    zur umfangreichen, amtlichen Qualitätsprüfung abgegeben
  • 350'000 Zellen pro Milliliter ist der Schweizer Grenzwert der Zellzahl (siehe Artikel "Was Schweizer Milch so besonders macht")

Weitere Informationen 

Quellen:
1) www.blw.admin.ch/blw/de/home/instrumente/direktzahlungen.html
2) www.kontrolldienstkut.ch/fileadmin/kut/programme/RAUS/A_Rinder_RAUS-spezifische_Anforderung_an_Stallbereich_und_Auslauf_Version_2017.pdf
3) www.naturallighting.wordpress.com/links/tageslicht-groessen-und-einheiten/
4) LID Landwirtschaftlicher Informationsdienst, Alles über die Schweizer Milch, Ausgabe Juli 2018
5) www.swissmilk.ch

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Letzte Artikel

Beliebte Artikel

Ähnliche Posts

Reto Guyer
By Reto Guyer - August 6, 2018