HocIns_No_6_DI_Kleines-Lexikon-von-milchbasierten-Kaffeespezialitaeten
Kurzer Überblick über milchbasierte Kaffee Spezialitäten


Café au lait

Die Basis ist ein verlängerter Espresso, ein doppelter Espresso oder ein Filterkaffee mit heisser Milch. Ein Café au lait besteht zu gleichen Teilen aus Milch und Kaffee.

Café crème

Café crème wird aus frisch gemahlenem Bohnenkaffee hergestellt. Die Röstmischung ist deutlich heller als beim Espresso. Dem Café crème wird meist flüssiger Rahm hinzugefügt.

Caffè latte

Der klassische Caffè latte besteht aus einem doppelten Espresso, der mit reichlich aufgeschäumter Milch verlängert wird. Durch die leicht aufgeschäumte Milch weist dieser Kaffee drei verschiedene Schichten auf: Milch, Espresso und Milchschaum. Dazu muss man zuerst die Milch in einer Kanne leicht aufschäumen. Danach werden Milch und Milchschaum in eine Tasse gegeben. Zuletzt giesst man den doppelten Espresso vorsichtig durch die kleine Schaumschicht in die Tasse. Der Espresso muss wärmer sein als die Milch, damit er sich zwischen Milch und Milchschaum absetzen kann.

Latte macchiato

Im Gegensatz zu einem Caffè latte enthält ein Latte macchiato nur eine einfache Menge Espresso, dafür aber eine grössere Milchschaumhaube. Sie macht einen Drittel der Kaffeemenge aus. Zudem wird ein Latte macchiato meist in einem hohen Glas angeboten. Wie der Caffè latte besitzt auch der Latte macchiato die typischen drei Schichten.

Caffè mocha

Caffè mocha ist eine spezielle italienische Espressovariante. Er besteht aus einem Drittel Espresso, einem Drittel Kakao oder ein bis zwei Esslöffeln Schokoladensirup sowie einem Drittel heisser, geschäumter Milch. Aufgrund der enthaltenen Schokolade und des hohen Milchanteils schmeckt der Caffè mocha sehr mild und süss.

Cappuccino

Der Cappuccino ist eine italienische Kaffeespezialität. Er wird zu gleichen Teilen aus Espresso, heisser Milch und Milchschaum zubereitet. Serviert wird der Cappuccino normalerweise in einer speziellen dickwandigen Cappuccino-Tasse. Häufig streut man noch Kakaopulver auf die Milchschaumhaube.

Eiskaffee

Zuerst füllt man ein bis zwei Kugeln Vanilleeis in ein schlankes Glas. Danach giesst man kalten Espresso über das Eis und dekoriert den Eiskaffee mit geschlagener Sahne und Schokoraspeln.

Espresso con panna

Hier serviert man einen klassischen Espresso mit einer Haube von geschlagener Sahne.

Espresso granità

Der Espresso wird mit Zucker verrührt und im Tiefkühler gefroren. Danach wird der gefrostete Espresso zerstossen sowie zerkleinert und mit geschlagener Sahne serviert.

Weitere Informationen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Letzte Artikel

Beliebte Artikel